Was ist ein Stellplatz?

Ursprünglich wurde der Begriff Stellplatz für die Parzelle am Campingplatz verwendet. Mittlerweile ist ein Stellplatz eine Ergänzung zum Campingplatz und fast schon eine eigene Gattung.

Welchen Sinn haben Stellplätze?

Stellplätze sind hauptsächlich für Leute gedacht, die auf der Durchreise sind, eine Stadt besichtigen wollen oder die Angebote eines Campingplatzes nicht benötigen.

Was bieten Stellplätze?

Die Praxis zeigt, dass kein Stellplatz einem anderen gleicht.
Stellplätze können:

  • Strom, Wasser, Duschmöglichkeiten anbieten
  • keines von diesen Dingen vorweisen
  • in der Nähe einer Stadt sein, um eine Stadtbesichtigung zu ermöglichen
  • sich mitten in der Natur auf einer großen Wiese befinden
  • direkt neben einem Campingplatz liegen und über den Campingplatz abgerechnet werden
  • Bezahlmöglichkeit mit einer Handkassa anbieten
  • gratis sein

Was sind die Vorteile eines Stellplatzes?

  • deutlich günstiger als ein Campingplatz
  • ermöglicht eine späte An- und Abreise (Achtung: ist nicht immer so, wir hatten auch schon Stellplätze mit Platzruhe)
  • sehr unkompliziert – kein Papierkram bei An- und Abmeldung

Was sind die Nachteile eines Stellplatzes?

  • manchmal nur für Wohnmobile erlaubt
  • können sich gegen Abend rasch füllen und der Platz ist oft beschränkt
  • mangelndes Sicherheitsgefühl, wenn nicht umzäunt oder sehr abgeschieden
  • nicht für Zelte geeignet
  • genaue Vorgaben, ob Tische und Sessel aufgestellt werden dürfen
  • keine Annehmlichkeiten wie am Campingplatz, keine Programme für die Gäste
  • Stellplätze sind manchmal sehr eng – Wohnmobil parkt neben Wohnmobil – es gibt wenig Platz zum Nachbarn

Unsere Erfahrung mit Stellplätzen

Wir schätzen Stellplätze sehr, wenn wir eine längere Reise vor uns haben und dazwischen eine Übernachtung einlegen wollen. Für einen längeren Aufenthalt fühlen wir uns aber auf Campingplätzen wohler, da wir gerne die Angebote der Campingplätze – Spielplatz, Kinderanimation, Sportangebote für Erwachsene, etc. – nutzen.

Stellplätze, die uns gut gefallen haben

Unbezahlte Werbung

Wohnmobil- und Caravanstellplatz Bad Schallerbach (Oberösterreich)

Der Stellplatz bietet Strom, Wasser, Dusche sowie WC und liegt in Gehweite zur Eurotherme. Achtung! Der Platz füllt sich sehr rasch! Eine Voranmeldung ist dringend empfehlenswert.

Camping Stellplatz Roseggerhof (Kärnten)

Der Stellplatz befindet sich direkt neben dem Gasthof Roseggerhof. Für ein Abendessen ist daher gesorgt. Eine Voranmeldung ist nicht möglich, allerdings war bei unseren Aufenthalten der Platz nie komplett voll. Es gibt Strom, Wasser, WC und Duschmöglichkeit im Gasthaus.

Stellplätze, die uns empfohlen wurden, wir aber noch nicht persönlich kennen

Teichstub’n (Steiermark)

Rast-Stellplatz Velden (Kärnten)

Kennst du gute Stellplätze?

Wir freuen uns über deine Tipps!

Bildquelle: Canva

Schreibe einen Kommentar